• Website (genderbread person)

    Eingängig illustrierte Website (genderbread person), auf der Genderidentität, Genderausdruck, biologisches Geschlecht und sexuelle Orientierung als Kontinua erläutert werden, um die Polarisierungen zu durchbrechen.

  • LesMigraS

    LesMigraS. Antigewalt- und Antidiskriminierungsbereich der Lesbenberatung Berlin e.V: (2012): „… Nicht so greifbar und doch real.“ Eine quantitative und qualitative Studie zu Gewalt- und (Mehrfach)Diskriminierungserfahrungen von lesbischen, bisexuellen Frauen und Trans* in Deutschland, Berlin.

  • Materialien queerformat

    Auf der queerformat Website finden sich zahlreiche Materialien (Tagungsdokumentationen, Broschüren, Fortbildungsmodule, Kleinfilme, Hintergrundtexte etc.), die die Arbeit mit Jugendlichen unterstützen.

  • Meintestgelaende.de

    Website von Jugendlichen für Jugendliche(koordiniert von den deutschen Bundesarbeitsgemeinschaften Mädchenpolitik und Jungenarbeit) unter anderem zu Themen wie Benachteiligung, Frauen, Gefühle, Geschlecht, Geschlechterrollen, Gleichstellung, Jungen, Klischees, Liebe, Mann, Mädchen, Männer, männlich, Rollenbilder, Sohn, Stereotypen, Vorurteile.

  • Rubicon e.V.

    Rubicon e.V. – Landeskoordination der Anti-Gewalt-Arbeit für Lesben und Schwule in NRW (2014): Diskriminierung und Gewalt stoppen! Neue Strategien gegen Homo- und Transphobie in NRW. Dokumentation der Fachtagung um 13. November 2013 in der Villa Horion, Düsseldorf, Köln.

  • Website von SchLAu

    Website von SchLAu (Schwul Lesbisch Bi Trans*) zu Aufklärung in NRW, Vernetzung von lokalen Aufklärungsgruppen.

  • Website von Go West

    Website von Go West. Verein für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgenderpersonen in Vorarlberg.

  • Website der Beratungsstelle Courage

    Auf der Website der Beratungsstelle Courage (Wien, Innsbruck, Graz) gibt es eine Seite mit Links zu Gay, Transgender … Cafés, Bars, Sauna, Beratungen, Shops, Gesundheits-, Freizeiteinrichtungen, Informationsstellen, Medien, Organisationen, Gruppen in ganz Österreich und zu einigen in anderen Ländern.

  • Poses (2011)

    Yolanda Domínguez: Poses (2011) eine künstlerische Arbeit (Video), bei der Frauen Posen der Mode/Werbefotografie im öffentlichen Raum einnehmen und dadurch deren Unnatürlichkeit offen legen.

  • Wie Intersektionalität Jungenarbeit (nicht) verändert

    Jantz, Olaf/Grote, Christoph (2014): Wie Intersektionalität Jungenarbeit (nicht) verändert. Welche Begleitung benötigen heutige Jungen_ wirklich?, in: Switchboard. Zeitschrift für Männer- und Jungenarbeit, Nr. 205/2014.

  • Genitale Autonomie: Körperliche Unversehrtheit, Religionsfreiheit und sexuelle Selbstbestimmung – von der Theorie zur Praxis

    Videoaufzeichnungen der Vorträge zum Symposium: Genitale Autonomie: Körperliche Unversehrtheit, Religionsfreiheit und sexuelle Selbstbestimmung – von der Theorie zur Praxis. Veranstaltet von MOGiS e.V., pro familie NRW, 6.5.2014 in der Universität zu Köln. Hans-Joachim Lenz behandelt in seinem Vortrag männliche Beschneidung unter der Perspektive männlicher Verletzungsoffenheit.

  • Das Portal Bildung und Gender

    Das Portal Bildung und Gender (österreichisches Bundesministerium für Bildung und Frauen), betreut von Philipp Leeb (Poika), beinhaltet laufend aktualisierte Informationen zu Veranstaltungen, Publikationen, Projekten, Themen.

  • HEROES – gegen Unterdrückung im Namen der Ehre

    HEROES – gegen Unterdrückung im Namen der Ehre – Ein Projekt für die Gleichberechtigung von Strohhalm e.V: Das an verschiedenen Orten in Deutschland durchgeführte Projekt Heroes arbeitet mit jungen Migranten und problematisiert die Männerrolle im Kontext der Ehrenunterdrückung von Mädchen und Frauen. Ziel ist es Jungen und junge Männern die Möglichkeit zu geben, sich von diesen Machtstrukturen zu distanzieren.

  • Rollen:quiz zu Genderwissen

    Der Verein Amazone entwickelte im Rahmen eines Interreg Projektes ein Quiz zum Thema Genderwissen für Kinder/Jugendliche (für den Unterricht, für einen Workshop im Jugendzentrum …). Dieses Quiz kann online gespielt oder die Quizkarten können heruntergeladen und ausgedruckt werden.

  • TRANS* - JA UND?!

    Projekt für Sichtbarkeit und gegen Diskriminierung von jungen Trans*

  • Servicestelle für Genderkompetenz - Sachsen-Anhalt

    Fachpolitische Servicestelle für Genderkompetenz, Mädchenarbeit sowie Jungenarbeit in Sachsen-Anhalt, zur Vernetzung und Etablierung geschlechtergerechter Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe und in weiteren Bereichen, die die Lebenslagen von Kindern sowie Jugendlichen aller Geschlechtsidentitäten tangieren.

  • Materialiensammlung für die Arbeit mit Jugendlichen zu LGBTIQ*

    Der Verein EfEU ist seit über 30 Jahren im Bildungsbereich zu den Themen Gender, geschlechter-sensible Pädagogik sowie Gewaltprävention tätig. Ein Angelpunkt der Arbeit besteht darin, Geschlecht und Heteronormativität zu dekonstruieren und die Binarität von Geschlecht in Frage zu stellen.

    Mit dieser Materialiensammlung sollen einerseits Multiplikator*innen angeregt werden, sich mit Normen und mit Diskriminierungen in Bezug auf LGBTIQ* auseinanderzusetzen und andererseits Anregungen gegeben werden, wie dazu mit Jugendlichen gearbeitet werden kann.

    Die Materialiensammlung beginnt daher mit empfehlenswerten Fachtexten – Publikationen, die theore­tische Genderkonzepte, wissenschaftliche Studien und Forschungsergebnisse für die Zielgruppe Pädagog*innen komprimiert aufbereiten. Anschließend folgen Methodensammlungen und konkrete Anregungen, wie unterschiedliche Medien wie Jugendbücher, Comics und Graphic Novels, Spielfilme, Videos und Musik zum Thema LGBTIQ* eingesetzt werden können.

    Diese Materialiensammlung wurde von Mag.a Claudia Schneider und Mag.a Renate Tanzberger im Rahmen eines Projekts der „Plattform gegen die Gewalt in der Familie“ 2018 erstellt.

    Die Plattform wird gefördert vom Bundeskanzleramt – Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend.